Praxis-Seminar 1


Das Praxis-Seminar 1 im Hotel Spitzhorn in Saanen/Schweiz


Warum ein Praxis-Seminar als Ergänzung zu den Online-Seminaren?


  • In den Praxis-Seminaren werden diejenigen Dinge vermittelt, die online schwer zu vermitteln sind.
  • Im Praxis-Seminar 1 sind das unter anderem auch Live-Hypnose-Übungen in der Gruppe. Du hast ja bereits erste Erfahrungen mit den Übungen im Online-Modul 1 gemacht, aber Seminarteilnehmer bestätigen mir immer wieder, dass so eine Übung live in der Gruppe nochmals eine ganz andere Erfahrung ist.  
  • Ausserdem gehört natürlich auch die Löffelbiege-Übung dazu. Die Vorbereitung dafür erfolgt im Online-Modul 1. 
  • In erster Linie aber geht es darum, zu therapieren und therapiert zu werden!
    Hans-Peter Zimmermann demonstriert anhand von konkreten Blockaden der Teilnehmer, wie die einzelnen Therapie-Module funktionieren.
    Daneben besteht viel Zeit zum Therapieren in Zweiergruppen, wobei natürlich nur diejenigen die Rolle des Therapeuten einnehmen, die bereits eine LifeCoach-Ausbildung bei HPZ absolviert haben. Die anderen stehen als Klienten zur Verfügung. Beides ist freiwillig, aber es wäre nicht sehr intelligent, wenn man diese Chance nicht nutzen würde. Die einen werden Gratis-Therapie im Wert von mehreren hundert Euro bekommen, die anderen eine wunderbare kostenlose Übungsmöglichkeit unter Supervision.
    Du kannst sicher sein, dass Deine Blockaden gründlich bearbeitet werden, denn was in der Gruppe nicht aufgelöst werden kann, wird anschließend durch den Chef persönlich erledigt.


Der Stundenplan


  • Wir arbeiten an allen drei Tagen im Plenum oder in Gruppen von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Daneben steht es den Teilnehmern frei, sich zusätzliche Übungsstunden zu gönnen.



Die Investition


  • Der Besuch dieses Seminars ist im Online-Grundmodul 1 inbegriffen. Es ist als Bonus gedacht; falls es nicht besucht wird, können keine Ersatzansprüche gestellt werden.



Hotel und Verpflegung


  • Die Übernachtung im Hotel Spitzhorn in Saanen ist aus gruppendynamischen Gründen obligatorisch.
  • Gebucht werden lediglich Zimmer und Frühstück (Halbpension freiwillig).
  • Mittag- und Abendessen können im Hotel oder in einem der umliegenden Restaurants eingenommen werden. Für die Gruppendynamik ist es sicher förderlich, wenn sich die Teilnehmer zu mindestens einer Mahlzeit pro Tag gemeinsam einfinden, aber grundsätzlich ist es Dir freigestellt, wo Du Dich verpflegen willst.